Verein Intern
Sponsored by ...
  • Unsere Hauptsponsoren
  • Unsere Hauptsponsoren
  • Unsere Hauptsponsoren
  • Unsere Hauptsponsoren
  • Unsere Hauptsponsoren
  • Unsere Hauptsponsoren
  • Unsere Hauptsponsoren
  • Unsere Hauptsponsoren
  • Unsere Hauptsponsoren
  • Unsere Hauptsponsoren
  • Unsere Hauptsponsoren
  • Unsere Hauptsponsoren
  • Unsere Hauptsponsoren
  • Unsere Hauptsponsoren
  • Unsere Hauptsponsoren
  • Unsere Hauptsponsoren
  • Unsere Hauptsponsoren
  • Unsere Hauptsponsoren
Ihr Weg zu uns...

Die D-Jugend der Schwaaner Eintracht gewann ihr erstes Heimspiel der Saison mit 6:0 gegen ihre Alterskameraden von Klein Belitz. Am Samstag entwickelte sich von Anfang an ein Spiel auf ein Tor. Die Klein Belitzer, die mit der Empfehlung eines Saisonauftaktsieges angereist waren, konnten ihre körperliche Überlegenheit nicht zum Vorteil nutzen. Ein ums andere Mal stürmte die Schwaaner Angriffsformation um Burchert, Krynauw und Schneider aufs gegnerische Tor, verfehlten aber das Ziel mehrfach.

Erst in der 19. Minute war es Arian Schneider, der seine Bemühungen mit dem Führungstreffer krönte. Mit diesem knappen Vorsprung ging es in die Pause.

Trainer Schlutow fand die richtige Ansprache und so kamen die Schwaaner  wieder sehr konzentriert in die zweite Halbzeit. Bereits in der 36. Minute war es abermals der nicht zu bremsende Schneider, der mit einem fulminanten Weitschuss oben links im Giebel abschloss. Nur wenig später konnte auch Ole Burchert die Verwirrung in der Klein Belitzer Abwehr nutzen und sich in die Torschützenliste eintragen. Angetrieben durch die sichere Abwehrreihe Koubin, Lau und Bothe ging es immer wieder nach vorne. Hier sorgten der wieselflinke Miron Schwittau und der fleißige Peter Finger für Räume, die erneut Schneider für sein drittes Tor nutzte. In der 54. Minute legte Schwittau maßgerecht auf Burchert auf, der routiniert flach ins Tor vollendete. Zum Abschluss war es dann Anton Krynauw, der nach langem Pass von Cedrik Bothe und schöner Vorarbeit von Niklas Reimer am Strafraum abzog und mit Pfostenunterstützung zum 6:0 abschloss.

Jens Müller im Tor der Schwaaner Eintracht war lange Strecken beschäftigungslos, hat aber immer aufmerksam mitgespielt und die Gegenangriffe der Klein Belitzer in Liberomanier oft weit vor dem eigenen Strafraum abgefangen.

Nach dem Spiel zeigte sich Trainer Schlutow mit der Leistung seiner Mannschaft dann auch zufrieden, zumal man in dieser Saison nach dem 5:0 Pokalsieg gegen Bentwisch II weiter auf der Erfolgswelle schwimmt. (jwmü)

Schwaaner Eintracht: Jens Müller (Tw), Emil Koubin, Cedrik Bothe, Bruno Lau, Anton Krynauw, Ole Burchert (Capitano), Miron Schwittau, Arian Schneider, Peter Finger, Niklas Reimer

 

Die D-Junioren der Schwaaner Eintracht, die noch vor vierzehn Tagen eine bittere Niederlage hinnehmen mussten, präsentierten sich an diesem Wochenende endlich wieder in alter Form.

Eine Umstellung in der Aufstellung, hin  zu mehr offensiveren Fußballspielen tat der Mannschaft nicht nur augenscheinlich gut, am Ende sprang auch zählbares heraus.

Dabei hatten die Gäste aus Rövershagen den besseren Start und netzten schon zwei Minuten nach dem Anstoß ein. Dieser gefährliche Vorstoß der Gäste sollte für den Tag aber auch der einzige bleiben der vom Erfolg gekrönt wurde.

Von nun an nahmen die Gastgeber der Eintracht das Zepter fest in die Hand und gaben es auch nicht mehr ab.

Dank des munter aufspielenden Luis Galle, der auch durch die Wahl zum besten Nachwuchsspieler der Eintracht am Vortag, hochmotiviert ins Spiel ging und Kapitän Marvin Becker der jeden Angriff der Schwaaner mittrug, wurde Chancen im Minutentakt herausgespielt und oftmals mit dem Torerfolg gekrönt.

Letztendlich war es eine geschlossene Mannschaftsleistung und die Umstellung zu mehr Offensive die den Erfolg ermöglichte. Wünschen wir den Mädchen und Jungs das dies auch so bleibt. (heilei)

 
Weitere Beiträge...