Verein Intern
Sponsored by ...
  • Unsere Hauptsponsoren
  • Unsere Hauptsponsoren
  • Unsere Hauptsponsoren
  • Unsere Hauptsponsoren
  • Unsere Hauptsponsoren
  • Unsere Hauptsponsoren
  • Unsere Hauptsponsoren
  • Unsere Hauptsponsoren
  • Unsere Hauptsponsoren
  • Unsere Hauptsponsoren
  • Unsere Hauptsponsoren
  • Unsere Hauptsponsoren
  • Unsere Hauptsponsoren
  • Unsere Hauptsponsoren
  • Unsere Hauptsponsoren
  • Unsere Hauptsponsoren
  • Unsere Hauptsponsoren
  • Unsere Hauptsponsoren
Ihr Weg zu uns...

Am kommenden Samstag ist es wieder so weit. Da lädt die Schwaaner Eintracht zum alljährlichen Büwocup ein, dem Fußballturnier für die kleinsten Kicker der Region und darüber hinaus. Und in diesem Jahr zeichnet sich eine Rekordbeteiligung ab, 15 F-Jugendmannschaften und 12 Teams der G-Jugend werden auf 5 Spielfeldern um die begehrten Pokale und Medaillen kämpfen. Man rechnet mit ungefähr 250 aktiven Kindern im Alter von 4- 9 Jahren die kaum alleine kommen und Eltern, Großeltern und Geschwister mitbringen. Es wird also wieder mal ein Riesenspektakel welches in Schwaan aber mittlerweile Routine ist und die etwa 50 Helfer des Vereins nicht mehr aus der Ruhe bringt. Seit 2007 trägt die Eintracht eines der größten Kinderturniere der Region aus.

Am gut angenommenen Rahmenprogramm hat sich über die Jahre kaum etwas geändert. Eine große Tombola mit attraktiven Preisen für Groß und Klein, Torwandschiessen, diverse Verkaufsstände lassen die Zeit zwischen den Spielen nicht langweilig werden und trotzdem den Fußball im Mittelpunkt stehen.

Los geht es um 9:30 Uhr mit dem Einmarsch der Vereine, ab 10:00 Uhr rollt dann der Ball. Die Siegerehrung ist für ca 14:30 Uhr geplant. Kein Kind geht ohne Medaille nach Hause. Sonnenschein ist an diesem Tag mittlerweile garantiert! Der Eintritt ist natürlich frei.

 

Am letzten Dienstag des Jahres 2015 fand in der Schwaaner Bekehalle wie gewohnt das Jahresabschlussturnier der Schwaaner Eintracht, der Vodafone-Cup, statt. Wieder mal war das Turnier, bei dem überwiegend Auswahlmannschaften der Eintracht antreten, eine gelungene Veranstaltung.  Wie jedes Jahr komplettierten die Schwaaner Handballer und die Traditionsmannschaft des TSV Bützow das Teilnehmerfeld. Ganz neu dabei  war der Wiendorfer SV aus der Schwaaner Freizeitliga. Die Zuschauer sahen in 18 Spielen 47 Tore. Die 8 Mannschaften spielten in zwei Gruppen und qualifizierten sich so für die Finalspiele. Das erste Halbfinale war dann wohl schon das eigentliche Finale, dort trafen die erste Vertretung und die Traditionsmannschaft der Eintracht aufeinander. Erst kurz vor Abpfiff konnte die Traditionsmannschaft noch ausgleichen und sich so in das 7m-Schiessen retten und dort gewinnen. Im Finale gegen die zweite Mannschaft Schwaans hatten sie dann leichteres Spiel und siegten klar mit 4:0. Die Wahl des Besten Spielers des Turniers fiel auf Ricardo Koppers, der mittlerweile für Union Sanitz als Trainer aktiv ist und sich in jedem Jahr zum Traditionsturnier der Eintracht wieder einfindet. Torschützenkönig wurde Maik Krüger von Motor Neptun Rostock mit 5 Treffern, der ebenfalls für Tradition spielte. Die Auszeichnung des besten Torhüters erhielt Paul Schmidt von der A-Jugend. Aber nicht die Besten standen bei dieser Veranstaltung im Mittelpunkt, denn dieses bunt gemischte Turnier diente auch in diesem Jahr wieder mal dem Zusammenkommen und Wiedersehen verschiedenster Generationen der Eintracht und alter Weggefährten. Auch das Altersgefälle ist ein Indiz dafür, dass bei der Veranstaltung der Spaßfaktor ganz oben stand, waren doch der erfahrenste Teilnehmer Ulli Bacher mit 66 Jahren und die Jüngsten der A-Jugend 17 Jahre alt.

 
Weitere Beiträge...