Verein Intern
Sponsored by ...
  • Unsere Hauptsponsoren
  • Unsere Hauptsponsoren
  • Unsere Hauptsponsoren
  • Unsere Hauptsponsoren
  • Unsere Hauptsponsoren
  • Unsere Hauptsponsoren
  • Unsere Hauptsponsoren
  • Unsere Hauptsponsoren
  • Unsere Hauptsponsoren
  • Unsere Hauptsponsoren
  • Unsere Hauptsponsoren
  • Unsere Hauptsponsoren
  • Unsere Hauptsponsoren
  • Unsere Hauptsponsoren
  • Unsere Hauptsponsoren
  • Unsere Hauptsponsoren
  • Unsere Hauptsponsoren
  • Unsere Hauptsponsoren
Ihr Weg zu uns...

Trotz eines ganz passablen Auftritts beim Tabellenführer HSG Warnemünde kassierte die Schwaaner Eintracht in der Fußball-Kreisoberliga Warnow, Staffel II, eine 1:3-Niederlage. In der ersten Hälfte blieben die Gastgeber ratlos. Hochverdient gingen die Schwaaner in der 30. Minute durch Dustin Schmidt in Führung. Beste Möglichkeiten, die Führung zu erhöhen, wurden ausgelassen, auch die Latte rettete nach einem Schuss von Kapitän Felix Loheit. Die HSG Warnemünde spielte zwar gut mit, sie wurde aber immer wieder von Spielern wie Philipp Risch niedergerannt. In der zweiten Hälfte fiel in der 51. Minute aus heiterem Himmel der Ausgleich und die Gastgeber wussten gar nicht so richtig, wie sie dazu kamen. Nach und nach rissen sie das Spiel dann doch an sich und spielten gute Bälle in die Spitze. Dadurch entstand in der 74. Minute der doch noch etwas schmeichelhafte Führungstreffer. Aber auch danach waren für Schwaan genügend Möglichkeiten zum Ausgleich da, es fehlt nach wie vor ein Vollstrecker. Nach drei teilweise verletzungsbedingten Wechseln wurden die letzten Minuten mit offenem Visier zu zehnt weiter gespielt. Letztlich kassierten die Schwaaner in der Nachspielzeit das 1:3, was den Spielverlauf nicht unbedingt widerspiegelt.(wölk)

Schwaaner Eintracht: Michael Fischer – Maximilian Bleeck, Dustin Schultz, Eric Ohde, Felix Loheit, Paul Demmin (65. Jamie Jürgens), Christoph Brosius, Maik Neumann, Nico Theska (76. Heiko Studzinski), Philipp Risch, Dustin Schmidt (88. Marvin Röver)

 

Am vergangenen Samstag wurde in der Schwaaner Beke-Sporthalle der alljährliche Sywan-Cup der Schwaaner Eintracht ausgetragen. Neben dem Gastgeber waren in diesem Jahr aus der Kreisoberliga der VfB Traktor Hohen Sprenz, der SV Grün-Weiß Jürgenshagen und der SSV Satow am Start. Aus der Kreisliga und der ersten Kreisklasse komplettierten die LSG Lüssow und der SKV Steinhagen das Turnier. Erstmalig spielte man die Plätze über den Modus „Jeder gegen Jeden“ aus und verzichtete auf eine Gruppenphase. Souveräner Sieger ohne Punktverlust war am Ende der Gastgeber, noch überraschender, dass die derzeit schwächste Abwehr der Liga sogar im ganzen Turnierverlauf nur ein Gegentor zuließ und das im fast bedeutungslosen letzten Spiel gegen die Gäste aus Hohen Sprenz, die ihre realistischen Hoffnungen auf den Turniersieg nach der 0:2 Niederlage gegen Steinhagen so gut  wie begraben konnten. So gewannen die Schwaaner mit 6 Punkten Vorsprung aus nur fünf Spielen vor Hohen Sprenz und dem SSV Satow. Das lässt die Schuchnaelf auf eine notwendige deutliche Steigerung für die Rückserie hoffen wenn sie die Klasse noch halten wollen. Personelle Lichtblicke waren dabei ein glänzend wiedergenesener Christoph Brosius, Neuzugang Phillipp Risch und Enrico will in Topform, der nicht zum ersten Mal „Bester Spieler“ des Turniers wurde. Er erhielt den Vorzug vor Adnan Ali vom SKV Steinhagen der auch einen sehr guten Eindruck hinterließ. Seine Mannschaft fand allerdings nur etwas behäbig ins Turnier und landete durch den durchwachsenen Start durch und das schlechtere Torverhältnis auf den undankbaren vierten Platz. Auch wenn Jürgenshagen mit Florian Zöllick den „Besten Torhüter“ des Turniers stellte, langte es für die grün-weißen am Ende nur für Platz fünf. Etwas enttäuschend war das Turnier wohl für die aufstiegsambitionierten Kreisligisten aus Lüssow. Mit zwei Punkten waren sie zwar punktgleich mit Jürgenshagen, aber 8 Gegentreffer waren dann doch 2 zu viel um der Roten Laterne zu entkommen.

Insgesamt setzten die 6 Mannschaften 54 Akteure ein. In 15 Spielen fielen 27 Tore. Das Turnier wollten sich etwa 140 gut unterhaltene Zuschauer nicht entgehen lassen und sie werden sicherlich im nächsten Jahr auch wieder dabei sein.

Schwaaner Eintracht: Niemann- Loheit, M. Neumann, Brosius, C. Neumann, Risch,

Wegner, Nimke, Will

SKV Steinhagen: Voß, Zeh, Puskeiler, Ali, Müller, M. Mauck, N. Mauck,Schneider, Ahrens

SV Grün-Weiß Jürgenshagen: Zöllick- Rösler, Bader, Baas, H. Dopp, Pahling, Krüger, Noak, J. Dopp

 

Am kommenden Sonntag bestreiten die Nachwuchsmannschaften der Eintracht Ihre Turniere.

Um 09.00 Uhr lädt die C-Jugend zum Tanz auf dem Parket, die E-Jugend schließt sich um 14.00 Uhr an. Spannende Spiele in diesen mit jeweils sechs Mannschaften besetzten Turnieren, werden von hoffentlich vielen interessierten Schwaanern gesehen.

Wir freuen uns auf Euch! (heilei)

 
Weitere Beiträge...