Die neuesten Beiträge aus unseren Kitas

Die Kinder der DRK Kita Schlumpfenland sind aufgebracht, denn wieder kamen am Abend Randalierer und schmissen die neuen Erdbeerpflanzen über den Hof und verewigten sich mit obszönen Kritzeleien auf der Betonwand. Jeden Morgen kontrolliert die Kitaleiterin persönlich das gesamte Kindergarten-gelände und dokumentiert herausgerissene Kohlrabipflanzen, umher geworfene Erdbeertöpfe, zerstörtes Spielzeug und neue Graffitis und Kritzeleien an der Umfriedung. Seit Beginn der Sommerferien kommen die Randalierer, vermutlich selbst noch Kinder, regelmäßig über die Zäune und zerstören alles, was ihnen in die Quere kommt.

Die Vorschulkinder, die das neue Hochbeet liebevoll pflegen, verteidigen ihre Kita mit selbst gemalten Bildern, auf denen Forderungen stehen wie „Das ist verboten!“, „Hört auf damit!“ und „Lasst unsere Erdbeeren in Ruhe!“. Die wurden der Kriminalpolizei, die gerade vor Ort war, eindrucksvoll gezeigt.

„Nachdem wir schon seit Jahren gegen die massiven Graffiti-Schäden an der Kita- Umfriedung kämpfen, haben wir es hier wohl mit noch jüngeren Tätern zu tun“ sagt Antje Herdin, die Kitaleiterin. „Leider bekommen die Nachbarn von all dem nichts mit.“ Bei der Polizei liegen schon mehrere Anzeigen wegen Sachbeschädigung und Hausfriedensbruch vor.

Die Kinder und Erzieher haben nur einen Wunsch: Das ist unsere schöne Kita! Wir wollen, dass es so bleibt!

Das Team und die Kinder der Kita Schlumpfenland

Jugendrotkreuz

Blutspenden

Wasserwacht

MarteMeo

Mediathek

Neueste Beiträge

Navi Schlumpfenland

Stellenangebote